Überspringen zu Hauptinhalt
Unterstützung Gesucht? 8 Förderprogramme Für Gründerinnen

Unterstützung gesucht? 8 Förderprogramme für Gründerinnen

Weiblich und Unternehmerin – Was selbstverständlich klingt, ist in Deutschland derzeit eher noch die Ausnahme als der Regelfall. Im Bereich Gründungen und Selbständigkeit sind Frauen unterrepräsentiert. Lösungsorientierte Förderungen können helfen und einen Teil zur erfolgreichen Entwicklung beitragen. Denn der Sprung von einer innovativen Businessidee hin zur tatsächlichen Durchführung der Existenzgründung ist häufig der schwierigste.

Hier findest Du Initiativen, die Dir bei deinem Gründungsvorhaben Unterstützung bieten!

Mentoring & Netzwerk

FIW Frauen in die Wirtschaft e.V.

Der Rostocker Verein unterstützt seit Jahrzehnten Frauen auf dem Weg in die Selbständigkeit und bietet Gründungskurse, Weiterbildungen und Networking-Veranstaltungen an. So findet derzeit etwa regelmäßig ein Online-Grundkurs für Unternehmerinnen statt.

Weitere Infos: https://fiw-ev.de/

Existenzgründerinnen

Existenzgründerinnen.de ist eine Plattform für Gründerinnen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Sie ist das Pendant des EXIST-Programms, das sich an alle Gründenden richtet. Die Plattform hält einen Eventkalender, eTrainings, eine Übersicht an Netzwerken in ganz Deutschland bereit und die Möglichkeit, dich von Expert*innen beraten zu lassen.

Weitere Infos: https://www.existenzgruenderinnen.de/DE/Home/home_node.html

TWIN

TWIN (Two Woman Win) ist ein von der Käte Ahlmann Stiftung ins Leben gerufenes Mentoringprogramm für Unternehmerinnen in der Existenzsicherungs- und Wachstumsphase. Das Angebot richtet sich an Jungunternehmerinnen, die vor zwei bis drei Jahren gegründet haben, denn hier gelangen junge Unternehmen laut der Initiative oft an einen kritischen Punkt, an dem die Weichen für langfristigen Erfolg gestellt werden müssen. Die Bewerbung auf das einjährige Mentoringprogramm erfolgt über die Website der Käte Ahlmann Stiftung.

Weitere Infos: https://www.kaete-ahlmann-stiftung.de/twin—two-women-win.html

Wissenstransfer: Beim Mentoring gibt die erfahrene Person (Mentor*in) ihr Wissen und ihre Tipps an die oder den Mentee weiter.

Immofrauen

Die Plattform setzt sich für Frauen in der Immobilienbranche mit gemeinsamen Treffen und speziellen Förderprogrammen ein. Immofrauen.de bietet Fach- und Erfahrungsaustausch und fördert die Erweiterung des persönlichen Netzwerks. Ein Ziel ist, die Zahl von Entscheidungsträgerinnen in der Immobilienbranche zu steigern, indem das Potenzial der Frauen in diesem Berufsfeld sichtbar gemacht wird.

Weitere Infos: https://www.immofrauen.de/wp/de/

Womens Networking Lounge

Als Frau, die im Gesundheitswesen tätig ist, findest du auf womensnetworkinglounge.de ein Netzwerk für Austausch, Seminare und Beratung. Neben regionalen Treffen kannst du an Webinarreihen teilnehmen bzw. auch alle Webinare als Videomitschnitte erhalten. In dem Podcast zu Unternehmerinnentum lässt die Womens Networking Lounge Frauen zu Wort kommen, deren Geschichten Mut machen und neue Denkanstöße bieten.

Weitere Infos: https://www.womensnetworkinglounge.de/

Finanzierung

Finanzielle Förderungsangebote, die sich speziell an Frauen richten, halten sich derzeit leider noch in Grenzen. Eine Möglichkeit sind zum Beispiel die Mikromezzaninfonds speziell für Gründerinnen mit Migrationshintergrund.

Finanzielle Förderungen können, gerade während der Gründung und der Zeit danach, eine große Unterstützung sein.

Mikromezzaninfond für Gründerinnen mit Migrationshintergrund

Der Mikromezzaninfonds will die Eigenkapitalbasis von Gründerinnen und Gründern stärken. Mezzaninkapital bedeutet im rechtlichen Sinn eine Mischform aus Eigen- und Fremdkapital. Durch die Kapitalzuführung kann das Rating verbessert und neuer Kreditspielraum ermöglicht werden. Eine spezielle Zielgruppen des Fonds sind junge und kleine Unternehmen, die von Frauen mit Migrationshintergrund geführt werden. Die maximale Förderhöhe beträgt 50.000 Euro bei einer Laufzeit von 10 Jahren. Der Antrag kann bis zu drei Jahre nach der Gründung gestellt werden.

Weitere Infos: https://www.mikromezzaninfonds-deutschland.de/start.html

Eine Übersicht über Förderprogramme aller Art findest du hier:

Förderdatenbank: https://www.foerderdatenbank.de/FDB/DE/Home/home.html

Nutze die Angebote des DIZ und ZfE!

Wir sind für dich da und stehen dir bei allen Fragen rund um Gründung gerne beratend zur Seite!

Finanzierungssprechstunde des DIZ

Das Digitale Innovationszentrum Rostock bietet jeden Mittwoch zwischen 10 und 12 Uhr eine kostenlose Finanzierungssprechstunde an – per Jitsi, Skype, Telefon oder wie Du magst. Melde Dich über folgenden Link dazu an:

Ideenwettbewerb des ZfE

Der Ideenwettbewerb, ausgerichtet vom Zentrum für Entrepreneurship, richtet sich speziell an Studierende und Absolvent*innen der Universität Rostock. Gesucht werden innovative Ideen und Forschungsergebnisse, die mit finanzieller Unterstützung, Intensiv-Workshops und exklusiven Networking-Möglichkeiten belohnt werden.

Weitere Infos: https://www.zfe.uni-rostock.de/ideenwettbewerb/allgemeine-informationen/wettbewerb/

*Dieser Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Informationen zu den einzelnen Programmen sind regelmäßig Änderungen unterworfen.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Logo Europ?ische Union Europ?ischer Sozialfonds, 2014-2020
Logo Europäische Union Europäischer Sozialfonds
Logo Hanse- Und Universit?tsstadt Rostock
Logo Mecklenburg-Vorpommern, Ministerium F?r Energie, Infrastruktur Und Digitalisierung
Logo Rostock Business